OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
MVP travel GmbH
Faehre nach Bornholm

Helligdoms KlippenWagen Sie den Blick in die Tiefe

Helligdoms Klippen

Helligdoms KlippenDie Steilküste Bornholms

Die zwischen den Orten Tejn und Gudhjem gelegene Felsformation, im Nordosten der Insel Bornholm, ist definitiv eine Reise wert. Die bis zu 22 Meter steil abfallenden Klippen bieten einen wahrhaft imposanten Anblick und jeder Bornholm-Urlauber sollte sich diesen Blick nicht entgehen lassen. Die schroffe Steilküste, im dänischen Helligdoms Klipperne  genannt, zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel.


Entstehung einer eindrucksvollen Felsformation

Mit dem Ende der Eiszeit und dem anheben der Insel wurde das Granitgestein der Klippen über Jahrtausende durch Wind und Wetter geformt. Es entstanden bizarr wirkende Gesteinsspitzen, sogenannte Säulen, die hoch Empor ragen und viele kleine Grotten. In einer dieser Grotten entspringt die Quelle des Flusses Rø Kjijla. Diesem wird eine heilende Wirkung nachgesagt, was im Mittelalter dazu führte, dass die Klippen zu einer wahren Pilgerstätte wurden. Oberhalb der Klippen stand zudem eine Kapelle, was dem Felsen den Namen Helligdoms Klipperne, zu Deutsch „Heiligtumsfelsen“, einbrachte. Heutzutage steht das gesamte Gebiet der Küste unter Naturschutz und es gibt einige angelegte Wanderwege, die um die Klippen führen. Zudem befindet sich an der Stelle der Kapelle heute Bornholms Kunstmuseum.


Mutprobe oder lieber bequem per Schiff?

Um die Helligdoms Klippen zu besichtigen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Den besten Blick erhalten Sie wohl per Schiff. In Gudhjem liegt das Ausflugsboot „Thor“ vor Anker. Bei gutem Wetter fährt die „Thor“ von Juni bis September mehrmals täglich zu den Klippen und gibt Ihnen die Gelegenheit die Felsen mal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu sehen. Erst hier wird klar wie eindrucksvoll die Klippen wirklich sind. Zahlreiche kleine Buchten und etliche verstecke Höhlen lassen einem erahnen wie kraftvoll die Zeit an den Felsen gezerrt hat. Das Schiff macht halt an einem Anleger dicht bei den Klippen. Von dort führt der Küstenwanderweg sie wieder hinauf. Der Weg verläuft über tiefe Schluchten, die Sie auf Stegen überqueren und es ist ein stetiges bergauf und bergab. Jedoch gibt Ihnen das die Möglichkeit einen hervorragenden Blick auf die Brandung zu werfen, welche scharf an die Felsen peitscht. Sie kommen auf Ihrer Wanderung an vielen Rastplätzen vorbei, sowie am Kunstmuseum, dass ebenfalls zum verweilen einlädt. Wer nach diesem Aufstieg noch nicht genug hat, kann den Weg gut 6km weiter nach Gudhjem zurück gehen. Natürlich können Sie auch bequem mit dem Schiff zurück. Für die ganz mutigen gibt es noch ein weiteres Highlight, den sogenannten „Schwarzen Topf“. Diese kleine Höhle ragt tief in die Felsen hinein und der Abstieg ist nicht einfach aber ein wahres Mekka für Kletterbegeisterte. Vielleicht erhaschen Sie sogar einen Blick auf die besondere Grottenspinne, die dort heimisch ist. Sie merken, die Helligdoms Klippen sind ein atemberaubendes Ausflugsziel und Sie haben die Wahl, wie Sie es besichtigen wollen.


Bornholmer Kunstmuseum

Zu empfehlen ist definitiv auch ein Besuch des Kunstmuseums, dass seinen Platz oben auf den Klippen gefunden hat. Dieses moderne Bauwerk bildet einen großen Kontrast zur restlichen Natur, jedoch wirkt es keinen falls störend. Im Kunstmuseum können Sie Sammlungen von inselbezogenen Gemälden, Skulpturen und Kunsthandwerksgegenständen bestaunen. Das Kunstmuseum ist gut vernetzt mit anderen Museen auf der ganzen Welt, sodass es oft Sonderausstellungen gibt und manchmal machen sogar weltberühmte Gemälde auf Bornholm halt. Zudem werden die Jahrgangsarbeiten der Glas- und Kermamikschule aus Nexø im Kunstmuseum ausgestellt. Somit ist das Museum nicht nur etwas Kunstliebhaber. Weiterhin befinden sich ein kleiner Shop sowie ein Café im Kunstmuseum. Also warum nehmen Sie nicht Platz, genießen Ihren Kaffe/Tee, ein Stück leckeren Kuchen und lassen Ihren Blick über die Ostsee schweifen.

Der Eintritt ins Kunstmuseum beträgt 70DKK. Für Kinder ist der Eintritt kostenfrei.


Wie erreichen Sie Helligdoms Klippen?

Um zur Küste zu gelangen haben Sie die Wahl per Schiff, zu Fuß, mit dem Fahrrad aber auch mit Auto Ihr Ziel zu erreichen. Vom Parkplatz des Kunstmuseums gelangen Sie ohne Probleme zur Steilküste.

Der Kartenverkauf für das Ausflugsschiff erfolgt direkt an Bord. Die aktuellen Preise finden Sie am besten hier: http://www.ms-thor.dk/priser.htm


Unser Tipp:

Besuchen Sie doch nach Ihrem Ausflug zur Steilküste die Karamel Kompagniet in Gudhjem und lassen Sie sich mit süßen Köstlichkeiten verwöhnen.